Gemeinde-Info Nr. 50

Rückblick Chlaustrichlen – 5. Dezember 2023
Im winterlichen Engelberg strömten ab 8.00 Uhr 202 Schulkinder mit klangvollen Trichel-Klängen in alle Himmelsrichtungen. An der Spitze der Schällepoir, dann zahlreiche Trichlerinnen und Trichler, dicht gefolgt von den zwei Schmutzlis, zwei Trägern, einem Engel und dem Chlaus. Während die Unterstufe durch das schneeverzierte Dorf wanderte, kümmerten sich die 3.- bis 6.-Klässlerinnen und -Klässler für Stimmung in den Aussenquartieren und Nebenstrassen des Klosterdorfes. Am Mittag hielt das Barisol-Team zur Stärkung Älplermagronen und Tee für die Kinder bereit. Auch die zweite Runde am Nachmittag meisterten die Schulkinder voller Motivation. Während sich die Tschiferen gegen Abend allmählich leerten, kehrten die Gruppen zurück ins Schulhaus. Um 17.20 Uhr traf auch die letzte fleissige Gruppe ein, um den wohlverdienten Feierabend anzutreten. Das OK-Team Chlaustrichlen löschte mit der Erinnerung an einen unvergesslichen Tag die Schulhauslichter.

Wir bedanken uns hiermit bei allen Schulkindern, welche zum erfolgreichen Chlaustrichlen 2023 beigetragen haben. Ein grosses Dankeschön auch an das Barisol-Team für das leckere Essen und an alle Dorfbewohnerinnen und -bewohner, welche das Chlaustrichlen mit ihren Komplimenten, Spenden und offenen Türen für die Schulkinder erst ermöglicht haben. Ein grosses Dankeschön auch an das gesamte OK-Chlaustrichlen: Pfarrer P. Patrick Ledergerber, Rita Lussi, Priska von Deschwanden, Uschy Bauer, Michel Summermatter, Susanne Zumbühl, Ricky Scheurer, Sybille Hänggi und Hans Matter.

NEU: Digitaler Einheimischen Ausweis

Bisher mussten die Einwohner von Engelberger bei der Gemeindeverwaltung den Einheimischen Ausweis in Papierform beziehen. Ab sofort ist der digitale Einheimischen Ausweis erhältlich.

Wie erhalte ich den digitalen Einheimischen Ausweis?
Um den digitalen Einheimischen Ausweis zu erhalten, benötigen wir lediglich Ihre E-Mail-Adresse. Schicken Sie uns ein E-Mail mit Ihren Angaben (Name, Vorname, Geburtsdatum) mit dem Betreff «Einheimischen Ausweis» an die folgende Adresse: einwohnerkontrolle@gde-engelberg.ch. Wir erfassen Ihre Angaben und Sie erhalten den digitalen Ausweis per E-Mail zugesandt. Den Ausweis können Sie als PDF auf Ihrem Smartphone abspeichern, als Link zum Home-Bildschirm hinzufügen oder Ihrem Wallet hinzufügen. Jene, die den Ausweis trotzdem in physischer Form möchten, können das Dokument ausdrucken.

Ich bin nicht digital organisiert
Sie haben kein E-Mail oder sind digital nicht affin? Kein Problem, wir helfen Ihnen gerne weiter oder stellen Ihnen den Einheimischen Ausweis bei Bedarf auch in Papierform aus.

Sie erreichen uns unter: 041 639 52 52
Öffnungszeiten: MO – DO: 08.30 – 11.30 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr. FR bis 16.30 Uhr

Wie erfolgt die Kontrolle ob ich einheimisch bin?
Überall, wo Sie von den einheimischen Tarifen profitieren können, zeigen Sie Ihren QR-Code vor. Der Code wird von den Angestellten gescannt und damit wird überprüft, ob Sie einheimisch sind. Ihre Identität können Sie mit einem amtlichen Ausweis bestätigen.

Wie lange ist der digitale Einheimischen Ausweis gültig?
So lange Sie Ihren Hauptwohnsitz in Engelberg haben, bleibt der Einheimischen Ausweis gültig und wird automatisch verlängert. Bei einem Wegzug aus Engelberg wird der Ausweis automatisch gelöscht. Sie müssen also nicht mehr jedes Jahr den Einheimischen Ausweis abstempeln lassen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Einwohnerkontrolle.

GA-Tageskarte wird durch SBB Spartageskarte abgelöst

Im Oktober 2020 hatte die Alliance SwissPass über den Entscheid informiert, die Tageskarte Gemeinde in der heutigen Form noch bis Ende 2023 anzubieten und danach durch eine Nachfolgelösung zu ersetzen. Der Schweizer Gemeindeverband und die SBB haben sich nun auf ein neues System geeinigt. Die Gemeinden haben sich danach zu richten. Ab dem 8. Dezember 2023 ist die GA-Tageskarte Gemeinde Geschichte. Ab dem 11. Dezember 2023 können die Spartageskarten der SBB bei der Gemeinde Engelberg bezogen werden. Der erste Reisetag ist der 1. Januar 2024.

Die Gemeinde greift über eine zentrale Webapplikation auf das gleiche, schweizweite Kontingent zu. Ist dieses ausgeschöpft, kann für den gewählten Reisetag schweizweit bei keiner anderen Gemeinde mehr eine Spartageskarte bezogen werden. Dieser Service steht allen Interessierten offen und die Bestellungen werden ab dem 11. Dezember 2023 entgegengenommen. Die Einwohnerkontrolle Engelberg ist die zentrale Anlaufstelle für Reservierungen und die Ausgabe der Spartageskarte. Die Spartageskarte ist persönlich und nicht übertragbar. Eine Person kann für sich und die Mitreisenden Spartageskarten bestellen. Für die Reservation werden das Reisedatum, Vorname, Nachname, das Geburtsdatum sowie die Information, ob eine Person ein Halbtax besitzt, benötigt. Wenn Interessierte eine Spartageskarte Gemeinde reservieren möchten, können sie dies telefonisch, persönlich am Schalter oder per E-Mail über die Einwohnerkontrolle tun. Die Ausstellung erfolgt wahlweise als ausgedrucktes Ticket oder als Mobile-Ticket per E-Mail.

Sie erreichen uns unter: 041 639 52 52 oder einwohnerkontrolle@gde-engelberg.ch.
Öffnungszeiten: MO – DO: 08.30 – 11.30 Uhr und 13.30 – 17.00 Uhr. FR bis 16.30 Uh

Öffnungszeiten Gemeindeverwaltung am 19. Dezember 2023
Am Dienstag, 19. Dezember 2023 findet ein interner Anlass für die Mitarbeitenden der Gemeindeverwaltung statt, weshalb der Empfang ab 16.30 Uhr geschlossen wird. Am Mittwoch, 20. Dezember 2023 stehen wir Ihnen zu den üblichen Öffnungszeiten gerne wieder zur Verfügung. Wir danken für Ihr Verständnis.

Schul- und Gemeindebibliothek Öffnungszeiten in den Weihnachtsferien
In den Weihnachtsferien der Gemeindeschule von Samstag, 23. Dezember 2023 bis Sonntag, 7. Januar 2024 ist die Bibliothek wie folgt geöffnet:

Donnerstag, 28. Dezember 2023 und 4. Januar 2024 jeweils von 17.00–19.00 Uhr

Samstag, 30. Dezember 2023 und 6. Januar 2024 jeweils von 10.00–12.00 Uhr

Frohe Festtage und einen guten Start ins Neue Jahr wünscht das Bibliotheksteam *Angelika Janka * Silvia Amrhein * Catherine DeKegel * Doris Syfrig * Martina Theler*

Ab Montag, 8. Januar 2024 begrüssen wir Sie gerne zu den gewohnten Öffnungszeiten.

Artikel Teilen

Facebook
Twitter
Linkedin
WhatsApp

Ähnliche Beiträge