Wolfenschiessen NW: Gemeinsame Reisecarkontrolle im Engelbergertal

Die beiden Polizeikorps Obwalden und Nidwalden führten in Wolfenschiessen eine gemein-same Reisecarkontrolle durch. Zeitgleich wurden auch beim Schwerverkehrskontrollplatz in Stans prioritär Reisecars kontrolliert. Dabei war eine Person im RIPOL ausgeschrieben und drei Chauffeure wurden verzeigt.

Am Dienstag, 12. Dezember 2023, von 08.00 bis 17.00 Uhr, führten die beiden Kantonspolizeien Obwalden und Nidwalden im Engelbergertal eine gemeinsame Verkehrskontrolle durch. Zeitgleich wurden Reisecars und ihre Chauffeure durch die Kantonspolizei Nidwalden auf der Nord- / Süd-verkehrsachse der Autobahn A2 angehalten und beim Schwerverkehrskontrollplatz in Stans kon-trolliert.

Bei den beiden Kontrollplätzen wurden dabei insgesamt rund 40 Fahrzeuge und 250 Personen kontrolliert.

  • Eine Person war im automatisierten Polizeifahndungssystem der Schweiz (RIPOL) verzeich-net.
  • Zwei Chauffeure hielten sich nicht an die Verordnung über die Arbeits- und Ruhezeit der be-rufsmässigen Motorfahrzeugführer und -führerinnen und wurden an die Staatsanwaltschaft verzeigt.
  • Ein Chauffeur wurde wegen Überladen seines Fahrzeuges verzeigt.
  • Im Weiteren wurden einige Ordnungsbussen ausgestellt.

Die Polizeikorps Obwalden und Nidwalden werden auch in Zukunft weitere gemeinsame Reise-carkontrollen im Engelbergertal durchführen.

Artikel Teilen

Facebook
Twitter
Linkedin
WhatsApp

Ähnliche Beiträge