Emmetten NW: Fahrzeugbrand im Tunnel

Heute Mittag kam es auf der Autobahn A2 im Seelisbergtunnel zu einem Fahrzeugbrand. Am Fahrzeug entstand Totalschaden, verletzt wurde niemand. Der Tunnel blieb knapp zwei Stunden für den Verkehr gesperrt.

Am Samstag, 6. Januar 2024, um ca. 11.30 Uhr fuhr ein Fahrzeuglenker mit seinem Personenwagen auf der Autobahn A2 von Flüelen UR herkommend durch den Seelisbergtunnel Richtung Beckenried NW. Im Tunnel, rund zwei Kilometer vor dem Tunnelportal Nord, erlitt der Personenwagen mit Verbrennungsmotor eine Fahrzeugpanne, sodass er in einer Notnische zum Stillstand kam. Rund 15 Minuten später, währenddem der Fahrzeuglenker auf den aufgebotenen Pannendienst wartete, geriet der Personenwagen selbständig in Brand. Daraufhin konnte sich der Fahrzeuglenker in einem Fluchtstollen in Sicherheit begeben. Er sowie auch andere Drittpersonen blieben unverletzt.

Durch die aufgebotene Stützpunktfeuerwehr Altdorf konnte der Brand rasch gelöscht und dadurch Schlimmeres verhindert werden. Die Tunnelröhre Richtung Norden sowie auch die Tunnelröhre Richtung Süden wurden sofort gesperrt und blieben für die Lösch-, Rettungs- und Bergungsarbeiten bis ca. 13.40 Uhr für jeglichen Verkehr gesperrt.

Im Einsatz standen die Stützpunktfeuerwehr Altdorf, das Amt für Betrieb Nationalstrassen, der Rettungsdienst, eine private Abschleppunternehmung sowie die Kantonspolizeien Uri und Nidwalden.

Artikel Teilen

Facebook
Twitter
Linkedin
WhatsApp

Ähnliche Beiträge