Der Kanton Obwalden hat ein neues Erscheinungsbild

Das Corporate Design des Kantons Obwalden wurde im Sinne der Langfriststrategie 2032+ überarbeitet und an die neuen kommunikativen Anforderungen angepasst. Der visuelle Auftritt des Kanton Obwaldens stellt den Menschen und seine natürliche Umgebung in den Mittelpunkt: «Obwalden – wo wir…», lautet der wandelbare Claim dazu. Das neue Design löst jenes aus dem Jahr 2009 und soll die Menschen in Obwalden direkt ansprechen.

Mit der Langfriststrategie 2032+ verfolgt der Kanton Obwalden seit 2022 eine offene und ambitionierte Haltung in seiner Ausrichtung: Die Menschen stehen im Mittelpunkt. Damit die Inhalte der Langfriststrategie 2032+ in den nächsten Jahren im Kanton verankert werden, wird sie kommunikativ begleitet. Kernelemente des neuen visuellen Auftritts des Kantons Obwalden sind neben dem Obwaldner Schlüssel als Logo, den Schriften Frutiger und Macklin als Auszeichnungsschrift, auch ein Muster aus den Buchstaben O und W, eine neu definierte Bildwelt sowie ein wandelbarer Claim.

Kanton Obwalden: nah am Menschen
Die Neugestaltung der externen Kommunikation ist in Zusammenarbeit mit designwerk ag, Sarnen entwickelt worden. Das neue Erscheinungsbild trägt den Charakter und die Werte des Kantons Obwalden nach Aussen: Der Kanton wird als nah- und erlebbar wahrgenommen. Der visuelle Auftritt zeigt Menschen in der natürlichen Umgebung Obwaldens und in unterschiedlichen Situationen des Lebens. Auf diese Weise sollen sich die Menschen von heute in Obwalden direkt angesprochen fühlen, als Bürger oder Bürgerin und – mit dem neuen Auftritt als Arbeitgeber – auch als potenzielle Arbeitnehmende eines attraktiven Kantons.

Rot für Wärme, blau für Seriosität und grün für Naturverbundenheit
Die Bildwelt nimmt die Betrachtenden auf eine Reise durch die Schönheit und Vielfalt von Obwalden mit. Die bestehende Farbpalette rot und weiss für das Wappen des Kantons wird mit den Zusatzfarben blau und grün ergänzt. Die warme, einladende Nuance des Rottons wird durch die Ruhe, Stabilität und Naturverbundenheit des dunklen Grüns und die Seriosität des dunklen Blaus ergänzt. Es entsteht eine starke visuelle Sprache, welche die Identität des Kantons Obwalden repräsentiert.

Aus OW wird ein Muster
Ein neues, visuelles Kernelement der gestalterischen Sprache bildet das Muster, bestehend aus den sich wiederholenden Buchstaben O und W der Kantonsabkürzung. Auf diese Weise entsteht die Formspräche eines traditionellen, kunsthandwerklichen Musters. Das Zusammenspiel der beiden Buchstaben ergibt ein zusammenhängendes Geflecht, das den Zusammenhalt betont.

Wandelbarer Claim
Eine starke Marke widerspiegelt sich in der Tonalität ihrer Texte: So verwendet das neue Corporate Design wandelbare Claims, welche die Vision und Inhalte der Handlungsfelder der Langfriststrategie 2032+ sinngemäss aufnehmen. Jeder Aussage beginnt mit «Obwalden – wo wir …» und kann bei Bedarf flexibel angewendet und treffend formuliert werden. So lautet dann auch einer der Claims: «Obwalden – wo wir mittendrin sind.» Dieser stellt nicht nur den Menschen in den Mittelpunkt, sondern verweist auf die geographische Lage Obwaldens in der Schweiz, wo auch der geographische Mittelpunkt der Schweiz (Älggi-Alp) liegt.

Artikel Teilen

Facebook
Twitter
Linkedin
WhatsApp

Ähnliche Beiträge